IIYAMA LFD ProLite T4361MSC-B1 Touch

T4361MSC-B1, 43", 1920x1080, 16:9, 8 ms, VGA, DVI, HDMI, DP, RMS 2x 8 W, USB, HDCP, AC 100-240V, 983x571.5x82.5 mm

Preis auf Anfrage
  • 1068291
  • T4361MSC-B1
  • 4948570116799
+49 (0)2361 60 99 520
Der Full HD (1920x1080) ProLite T4361MSC ist die ideale interaktive Display-Lösung für den... mehr
Produktinformationen "IIYAMA LFD ProLite T4361MSC-B1 Touch"
Springe zu: Eigenschaften
Der Full HD (1920x1080) ProLite T4361MSC ist die ideale interaktive Display-Lösung für den Einsatz in Bildung, interaktive Digital Signage und Instore-Kommunikation. Die Projective Capacitive (PCAP)-Touchtechnologie mit 40 Berührungspunkten sorgt für eine nahtlose und sichere Datenübertragung, sowie präzise Touchreaktionen. Verbaut in einem kratzfesten Metallgehäuse, im Edge-to-Edge Glas Design und einem AMVA3 LED-Panel, kann dieses Display im Hoch- und Querformat, auch in den anspruchsvollsten Umgebungen, flexibel eingesetzt werden. TOUCH TECHNOLOGIE - KAPAZITIV Diese Technologie nutzt ein Sensor-Netz von mikrofeinen Drähten die in der Glassoberfläche integriert sind. Durch Berührung der Scheibe werden elektrische Signale verändert und dadurch kann die Touch-Position errechnet und an den Controller weitergegeben werden. Die Glas-Oberfläche dieser Technologie ist äußerst langlebig, die Touch-Funktionalität bleibt unberührt, selbst wenn das Glas zerkratzt ist. Es bietet eine perfekte Bildwiedergabe und kann mit den Fingern (auch mit Latex-Handschuhen) oder magnetischen Stiften bedient werden. 24/7 24/7 Displays sind für einen dauerhaften und kontinuierlichen Betrieb ausgelegt. ANTI-FINGERPRINT-BESCHICHTUNG Diese spezielle Nano-Beschichtung sorgt für einen geschmeidigen Griff und weniger Widerstand. Dies macht den Bildschirm weniger statisch und anfällig für Schmutz, Staub und Fingerabdrücke und verbessert die Klarheit der auf dem Bildschirm angezeigten Inhalte. AMVA3 Die AMVA3 Panel Technologie bietet einen hohen Kontrast und gute Farbbrillanz bei einem viel größeren Einblickwinkel als bei der standard TN-Panel Technologie. TOUCH DURCH GLASS Dieser Touchscreen mit Glasdurchlass wirkt direkt durch Glas und kann Glasoberflächen in ein interaktives Touchscreen-Display verwandeln. Verwenden Sie diesen Gerät in Schaufenstern, wie in einem Immobilienbüro, für POS oder in Restaurants.
Bildschirm
Bildschirmdiagonale (Zoll):
Größe des Displays für dieses Produkt, diagonal, angegeben in Zoll
43
Bildschirmdiagonale (cm):
Größe des Displays für dieses Produkt, diagonal, angegeben in Zoll
108
Helligkeit (cd/m²):
Helligkeit ist die Menge des Lichts die vom Bildschirm ausgestrahlt wird. Das Rating der Helligkeit wird in "Candellas pro Quadratmeter" gemessen und ist gemeinhin bekannt als "Nits".
340
Bildschirmauflösung (Pixel):
Auflösung des Bildschirms des Systems
1920 x 1080
Display-Typ:
Art der Anzeige (des Bildschirms) z.B. LCD.
LED
HD-Typ:
Type of supported High Definition (e.g. Full HD
Full HD
Bildschirmtechnologie:
AMVA3
Natives Seitenverhältnis:
Das Seitenverhältnis ist das Verhältnis der Breite eines Bildes zu seiner Höhe. Das native Seitenverhältnis ist das, für das der Projektor/das Display designed wurde. Bilder, die im nativen Seitenverhältnis angezeigt werden, nutzen die gesamte Auflösung des Displays und erzielen maximale Helligkeit. Bilder, die in einem anderen als dem nativen Seitenverhältnis angezeigt werden, haben immer eine geringere Auflösung und eine geringere Helligkeit als Bilder, die im nativen Seitenverhältnis angezeigt werden.
16:9
Seitenverhältnis:
The aspect ratio is the ratio of the width of a shape to its height. For example
16:9
Pixel Abstand (mm):
Dies ist der Parameter einer Bildröhre, der die kürzeste Entfernung zwischen zwei Punkten gleicher Farbe wiedergibt. Das Prinzip ist: Je kleiner der Punktabstand, desto schärfer das Bild.
0,49 x 0,49
Anzahl der Farben des Displays:
16,78 Millionen Farben
Unterstützte Grafik-Auflösungen:
640 x 480 (VGA), 800 x 600 (SVGA), 1024 x 768 (XGA), 1280 x 1024 (SXGA), 1280 x 720 (HD 720), 1680 x 1050 (WSXGA+), 1920 x 1080 (HD 1080), 1920 x 1920
Vertikaler Scanbereich (Hz):
47 - 63
Kontrastverhältnis:
Der Unterschied in der Lichtintensität zwischen dem hellstem Weiß und dem dunkelstem Schwarz.
4000:1
Blickwinkel, horizontal (°):
178
Blickwinkel, vertikal (°):
178
Reaktionszeit (ms):
Die Reaktionszeit ist die zeitliche Differenz zwischen dem Moment, in welchem eine Quelle (zum Beispiel eine Grafikkarte) ein Signal sendet und dem Moment in welchem ein Gerät (zum Beispiel ein Monitor) dieses erhält oder anzeigt. (Verwendete Abkürzungen: R / F = Rise and Fall = Aufstieg und Fall.)
8
Display, sichtbarer Bereich BxH (mm):
940,9 x 529,2
Horizontaler Scanbereich (kHz):
30 - 73
Anschlüsse und Schnittstellen
HDMI:
HDMI (High-Definition Multimedia Interface) ist eine kompakte Audio/Video-Schnittstelle zum Übertragen von unkomprimierten Videodaten und komprimierten oder unkomprimierten digitalen Audiodaten von einem HDMI-kompatiblen Gerät (dem "Quellgerät") zu einem kompatiblen Computermonitor, Videoprojektor, digitalem Fernseher oder digitalem Audiogerät. HDMI ist ein digitaler Ersatz für bestehende analoge Videostandards.
Ja
HDMI-Version:
1.3
Anzahl HDMI-Anschlüsse:
Die Anzahl der Buchsen (Ports) für HDMI-Verbindungen. HDMI (High-Definition Multimedia Interface) ist eine kompakte Audio/Video-Schnittstelle zum Übertragen von unkomprimierten Videodaten und komprimierten oder unkomprimierten digitalen Audiodaten von einem HDMI-kompatiblen Gerät (dem "Quellgerät") an einen kompatiblen Computermonitor, Videoprojektor, Digitalfernseher oder digitales Audiogerät. HDMI ist ein digitaler Ersatz für bestehende analoge Videostandards.
1
Anzahl VGA (D-Sub) Anschlüsse:
Anzahl der VGA (D-Sub) -Ports (Verbindungsschnittstellen) im Gerät. Der VGA (D-Sub) -Anschluss ist ein 15-Pin-Anschluss zwischen einem Computer und einem Monitor. Es wurde erstmals im Jahr 1987 von IBM vorgestellt.
1
DVI Anschluss:
Digital Visual Interface (DVI) ist eine Videoanzeige-Schnittstelle zum Anschließen einer Videoquelle an ein Anzeigegerät, z B. einen Computermonitor.
Ja
Anzahl DVI-D-Anschlüsse:
Dies ist die Anzahl der DVI-I-Schnittstellen. Digital Visual Interface (DVI) ist eine Videoanzeige-Schnittstelle, die von der Digital Display Working Group (DDWG) entwickelt wurde. Die digitale Schnittstelle wird verwendet, um eine Videoquelle mit einem Anzeigegerät, beispielsweise einem Computermonitor, zu verbinden. DVI-D bedeutet DVI digital, das heißt, es wird nur digital, nicht analog unterstützt.
1
Anzahl DisplayPort Anschlüsse:
Anzahl der DisplayPorts. Ein DisplayPort ist eine von der Video Electronics Standards Association (VESA) entwickelte digitale Display-Schnittstelle. Die Schnittstelle wird hauptsächlich verwendet, um eine Videoquelle mit einem Anzeigegerät wie einem Computermonitor zu verbinden. Darüber hinaus kann sie auch dazu verwendet werden, Audio, USB und andere Arten von Daten zu übertragen.
1
PC Audio-Eingang:
Ja
Anzahl DVI-D Anschlüsse:
1

* Die Artikeldaten werden uns von Dritten zur Ihrer unverbindlichen Information zur Verfügung gestellt. DELO Computer GmbH übernimmt keine Haftung für Fehler in den Artikeldaten. Das vollständige Datenblatt steht nur unseren eingeloggten Kunden zur Verfügung.

Zuletzt angesehen
Noch nicht registriet? Hier geht es zur Registrierung